Abnehmen

High Intensity Intervall Training: Wie gut eignet sich die Methode zum Abnehmen?

HIIT ist das neue Codewort für Fettverbrennung. Mit dem High Intensity Intervall Training sollen Figurträume schnell und effektiv wahr werden. Doch was genau steckt hinter der innovativen Trainingsmethode und kann man damit wirklich so gut abnehmen? Wir haben herausgefunden, ob das HIIT seinem guten Ruf gerecht wird.

So funktioniert das HIIT

Im Prinzip handelt es sich hier um ein hochintensives Intervalltraining. Diese spezielle Ausdauerfitness kann auf dem Crosstrainer, dem Laufband, mit einem Springseil, oder sogar auf dem Fahrrad durchgeführt werden. Kombiniert mit bestimmten Ganzkörperübungen, sowie unterschiedlichen Bodyweight-Übungen, ergibt sich ein Trainingsplan, der es in sich hat.

Das HIIT-Konzept sieht vor, hochintensive Belastungsphasen mit kurzen Erholungsphasen abzuwechseln. Das bringt den Stoffwechsel des Körpers auf Trab – der Mix aus Anstrengung und Entspannung führt zu einer langanhaltenden Kalorienverbrennung. Und das auch dann noch, wenn das Training schon beendet ist! Internationale Studien belegen diesen Fakt: mit dem HIIT gehen auch noch bis zu 48 Stunden nach dem Training Kalorien flöten. Doch wie kann das funktionieren?

Warum man mit dem HIIT abnimmt

Das Besondere an der HIIT-Methode ist wirklich diese effektive Kombination aus Erholung und starker Belastung. Außerdem: je mehr sich der Stoffwechsel des Körpers in Ruhe von dem im Training unterscheidet, desto länger braucht der Körper zum Herunterfahren – beim Zurückschalten auf Normalzustand werden dann umso mehr Kalorien verbrannt!

Indem man also diesen Nachbrenneffekt pusht, wird der Fettabbau hocheffektiv und langanhaltend angekurbelt. Beim Vergleich mit anderen Trainingsmethoden fällt besonders auf, dass beim HIIT nicht nur am meisten Kalorien, sondern auch am meisten Fett draufgeht – in der Trainingszeit von etwa 60-90min/Woche können die gleichen Fortschritte erzielt werden, wie bei 5 Stunden/Woche an normalem Ausdauertraining. Ein klares Podest für das High Intensity Intervall Training.

Allerdings hilft HIIT nur wirklich in Kombination mit der richtigen Ernährung beim Abnehmen. Wenn man es allerdings schafft, ein Energiedefizit aufzubauen, ist das HIIT wirklich genial.

Für wen sich das HIIT eignet

Natürlich klingt die hohe Kalorienverbrennung des HIIT erstmal besonders attraktiv. Allerdings sollte man sich vorher unbedingt genau überlegen, ob man auch wirklich der Typ für diese Art von Training ist. Denn die totale Erschöpfung während der intensiven Phase will nicht jeder in Kauf nehmen. Man muss bereit sein, an seiner Leistungsgrenze zu arbeiten und sie auch regelmäßig zu überschreiten.

Wichtig für das HIIT ist eine solide Basis an Rumpfstabilität und Koordination. HIIT ist schnell – deshalb sind die korrekten Bewegungen umso wichtiger! Hat man generell eine längere Trainingspause hinter sich, sollte man also nicht gerade direkt mit einem HII-Training starten.

Geheimquelle: Auf Abnehmtipps4u findet man zusätzlich tolle Tipps für einen gesunden Lebensstil!

HII-Trainingsplan für Anfänger

Insgesamt kann so eine Trainingsphase immer jeweils 12 Minuten dauern und das 3 Mal die Woche. Dabei sollte man natürlich sowohl ein Warm Up, als auch ein Cooldown einplanen – man kommt also ungefähr auf eine halbe Stunde. Hier ein Beispiel, wie man so ein HIIT gestalten kann:

  • 1-4. Woche: 15 Sekunden HIIT (z.B.: Radfahren, Sprinten), 45 Sekunden Erholung.
  • 4-8. Woche: 20 Sekunden HIIT, 40 Sekunden Erholung.
  • 8-12. Woche: 15 Sekunden HIIT, 30 Sekunden Erholung.

Der genaue Ablauf ist natürlich immer variabel. Man kann sich je nach Trainingsziel sein eigenes passendes Workout zusammenstellen. Prinzipiell kann man für ca. 15-45 Sekunden lang an die Belastungsgrenze gehen, um dann etwa die dreifache Zeitdauer zur Erholung zu nutzen.

Fazit

Das HIIT kann ein effizienter Trainingsbuddy sein, um Fett loszuwerden. Dafür muss man allerdings bereit sein, immer wieder über seine Grenzen zu gehen. In Kombination mit der richtigen Ernährung und einer großen Portion Motivation, kann man mit dem High Intensity Intervall Training auch wirklich sehr gut abnehmen.